Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/swieberrtje

Gratis bloggen bei
myblog.de





schnuddiwutz

was ich nicht alles hätte tun können:

- mit dem fahrrad nach kanada fahren,
- oder mich mit dem zug verfahren, (bzw. sitzen bleiben/falscher zug nehmen/zu späten zug nehmen)
- einen autounfall verursachen,
- ins Kofmehl feiern gehen,
- fernseh guckern,
- freunde treffen,
- erfreudiges lästern,
- scheisse labern,
- eine lerstelle suchen,
- putzen,
- statt das rübli den finger beschneiden,
- tomaten auswürgen,
- auf MINI COOPER autos sprayen: Anarchie!,
- ohne zu wissen was es bedeutet,
- es von freunden archeef nennen zu lassen,
- die meinen dass es wohl mit dem fremdwort archiv zusammenhängt,
- weil das dass einzige fremdwort ist dass sie kennen,
- ein bett abholen, welches ich schon längst bezahlt habe, obwohl es nicht in meinem auto platz hat,
- festzustellen gar kein auto zu besitzen,
- ein auto kaufen,
- einen führerschein machen,
- 18 werden,
- mein neues board ausprobieren, (salomon: board + bindung + schuhe) haha.
- meinen roten helm weiter verzieren,
- nach dem ich den "fuck you"- finger aufegklebt habe,
- hoffen dass dur diese provokation nicht ale meinen,
- ich könne schnell boarden,
- die weiteren 5 nächte abzählen bis ich boarden gehen kann,
- weihnachtsgeschenke kaufen,
- die geschenke von letzem jahr verteilen,
- auch die geburtstagsgeschenke,
- und konformationsgeschenke,
- und hochzeitsgeschenke,
- und die oster nestchen,
- und meine 18. geburtstagfete planen,
- meinen koffer zu packen,
- aufhören stets an die ferien zu denken,
- mir den push-up abermals aus dem büstenhalter fallen zu lassen,
(- während eines tanzauftrittes)
- in aufheben und ihn irgendeine ecke werfen,
- das gelächter der menge ignorieren,
- nein das war mir nicht peinlich,
- ist es mir auch nicht,
- nein überhaupt nicht!
- na gut vielleicht ein kleines bisschen,
- ganz klein...
- nie wieder silikon push-up tragen,
- heuer mir schnee zu wünschen,
- nachschlagen was heuer bedeutet,
- nach meinem, dem meiner schwester, einen 3. laptop kaputt zu machen,
- alle guten Dinge sind drei!
- fühlen dass der name meiner Jugend "zerstörerin" vielleicht doch ein hauch von wahrheit besitzt,
- mich fragen wieso ein mensch so viel scheisse labern kann,
- vielleicht mal ans aufhören denken,
- was ich ach bald tue,
- wenn ich fertig bin,
- zu break free-en,
- meine tänze zu üben,
- meiner mutter beichten wie vielmal ich WIRKLICH die schule geschwänzt habe,
- sie hat mich nur 1 1/2 mal erwischt,
- in meinem letzten zeugnis des 2. semesters steht: 4 halbtage entschuldigt.
- 0 unentschuldigt,
- was etwa der wahrheit enspricht, von dass die welt eine scheibe sei,
- mir in erinnerung kommen zu lassen dass mal eine freundin gesagt hat:
- ich zitiere: "öh? de würd me jo dri laufe... huere dummi lüüt.."
- hoffen dass ihr versteht warum ich diese freundin so unglaublich amüsant finde,
- (übrigens die gleiche wie mit dem archeef, ihr wisst ja...)
- mit der gleichen freundin im bus ohne ticket zu hocken,
- und kontrolliert zu werden,
- einen buss von 80.- zahlen,
- mich bei gott fragen wie ich das bloss meiner mutter beigebracht habe,
- noch einmal nach gerlafingen schwarz fahren,
- wieder kontrolliert zu werden,
- in den sinn kommen zu lassen dass ich ein halbes gezahlt hatte,
- obwohl ich schon 16 war,
- ja eben kontrolliert zu werden,
- herausfindung dass ich schon 16 bin durch personalienanfrage per telefon,
- 80.- buss,
- nocheinmal,
- und da ich ein falsches geburtstagsdatum aufgeschrieben hatte,
- gabs grad noch 100.- fränkli dazu,
- da ich leider gottes nicht mit einem porte-monnaie herumlaufe mit 180.- Stütz!,
- [DIESER TEIL WURDE ZENSURIERT],
- eine rechnung von 200.- fränkelchen nach hause gesendet zu bekommen,
- meiner mutter vorzumunkeln ich hätte die schuld meiner freundin auf mich genommen,
- ja ganz klar,
- nein war nicht dies amüsante freundin,
- nach einem wortspiel von einer anderen freundin,
- nein nicht die amüsante, auch nicht die mit der rechnung,
- festzustellen dass ich einen komplizierte freundeskreis habe,
- nein was ich eigenlich sagen wollte,
- einen in bienchenmuster gestreiften (lol) tannenbaum zu sehen,
- ihn dieser freundin per mms gleich zu schicken,
- da sie das tannenböimchen ist,
- und ich das bienchen im kopfstand,
- kann man sich in etwa so vorstellen:
A<sie A<ich
O O
A A (naja sie wird verstehen...)
- mit meiner besten freundin morgens nach einer durchgemachten nacht,
- während der ferienzeit,
- meine schwester aufstehen zu hören,
- und das uhuren komisch zu finden,
- dass ich zu verrecken drohe,
- natürlich vor lachen,
- was zu meiner lieblingsfreizeit beschäftigung gehört,
- & mich nach alle dem unglaublich cool zu finden,
- weil ich nicht saufe, rauche oder kiffe,
- nein ich nehme keine drogen,
- echt jetzt,
- etc.

so ich hoffe ihr habt ein ganz klein wenig über mich in erfahrung bringen können.
18.12.07 15:25


eines schönen Tages, als das Meer schlief, wurde es von Sonnenstrahlen geblendet. das Meer kannte die Sonne nicht, strahlte jedoch fröhlich zurück. das Meer mochte die Wärme, die es ausstrahlte. es hatte die Sonne zum ersten mal gesehen & mit ihr auch der Himmel. wie schön der Himmel doch war. Wolken die das ultramarinblau verzirten. der Himmel mochte auch das Meer, wie es sein herrliches blau widerspiegelte, und mit ihm auch seine schönen Wolken. nun, wie sollte es auch anders kommen, sie hatten sich verliebt. doch wie sollten sie sich berühren? sich nahe sein? so fragten sie die Zeit, da sie wussten, wie weise sie war. doch die Zeit wusste nicht, wie sie sich berühren sollten. sie fragten auch die Sonne, doch auch die hatte keine Ahnung. schlussendlich fragten sie Mutternatur, die ihnen bereitwillig half. Ich werde euch einen Ort geben, an dem ihr euch nahe sein, euch lieben könnt. die Menschen werden diesen Ort, Horizont nennen.
18.12.07 15:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung